Der Neubau einer Kindertageseinrichtung in Quakenbrücks Sanierungsgebiet Bahnflächen Süd setzt den Initialschuss für die Realisierung der Städtebaulichen Rahmenplanung. Da aktuell unklar ist wie sich die nähere Umgebung entwickeln wird, kommt dem Baukörper als einer der „Pioniere“ in diesem Gebiet eine wichtige Rolle zu. Mangels baulicher Bezugspunkte, soll das neue Gebäude Eigenständigkeit und Strahlkraft mit sich bringen. Das eingeschossige Quadrat mit eingeschriebenem Innenhof und einer kammförmigen Silhouette besitzt zum einen diese Autonomie nach Außen und öffnet sich zugleich introvertiert nach Innen. Der Hof gibt der eingeschossigen Kindertagesstätte ein Zentrum mit hoher Aufenthaltsqualität und schafft vielfältige Blickbeziehungen und Begegnungsmöglichkeiten. 
PROJEKTDATEN
Standort: Quakenbrück 
Auslober:  Samtgemeinde Artland, Quakenbrück  
Verfahren:  Nichtoffener Wettbewerb nach RPW 2013
Nutzung: Neubau einer fünfgruppigen Kindertagesstätte 
Team:  Stephanie Bücker, Sielke Schwager, Johanna Browne

Back to Top