Das Ensemble aus sechs neuen Baukörpern fügt sich präzise zwischen den schützenswerten Baumbestand des Grundstücks ein. Es erlaubt mehrdeutige Lesarten und Bezüge zum umgebenden Kontext. Der Baukörper A besetzt mit einer öffentlichen Nutzung im Erdgeschoss (Jugendtreff) die Straßenecke am Gescherweg vis à vis zu dem mäandrierenden Studentenwohnkomplex. Gemeinsam mit den freistehenden Gebäuden südlich des Grundstücks bilden die Baukörper B, C und D eine lose Diagonale und setzen die bestehende Struktur in das Grundstück hinein fort. Nach Norden hin vermittelt schließlich BK E mit 6 Reihenhäusern maßvoll zu der sich dort anschließenden kleinteiligen Wohnbebauung und bildet zugleich den Abschluss der dreiseitig gefassten „Grünen Mitte“. Die optionale Kindertagesstätte kann zu einem späteren Zeitpunkt in dieses Grün eingebettet werden. Die Geschossigkeit treppt sich entsprechend der Höhen der umgebenden Bebauung von IV auf II Geschosse in Richtung Norden und in Richtung Grünzug ab. Zwischen den Baukörpern entstehen, geprägt durch den vorhandenen Baumbestand, differenzierte Freiräume.
PROJEKTDATEN
Standort: Münster
Auftraggeber: Wohn-und Stadtbau GmbH
Zeitraum: Nichtoffener Wettbewerb 2019 nach RPW 2013 
Nutzung: Städtisches Wohnen mit Jugendtreff /MuM e.V und Kita
Team:  Stephanie Bücker, Sielke Schwager, Johanna Browne
Back to Top